Novalis

Wohin gehen wir?
Immer nach Hause.

Prof. Stefan Baier

Der früh verstorbene Schriftsteller und Philosoph der Frühromantik, Georg Philipp Friedrich von Hardenberg, der sich unter dem Namen Novalis in die Weltliteratur einschrieb, hinterließ uns in seinem Werk „Heinrich von Ofterdingen“ das Zitat mit der Frage, wohin unser Weg führt. Die Antwort lieferte er in seinem Romanfragment gleich mit. Doch was meint er damit? Seine Antwort ist im Grunde sehr klar und einfach. Er verweist uns zurück auf das eigene Ich, auf die Sehnsucht, bei sich zu sein. Und auch die Notwendigkeit, sich selbst zu begreifen, denn am Ende ist es das, was von einem Leben bleibt. Zuhause sein im hier und jetzt, wachsen an Bildung und menschlicher Reife, als Teil eines großen Ganzen.

Und ein zweites Zitat aus der Feder des deutschen Priesters und Dichters Johannes Scheffler möchte ich Ihnen allen zurufen: Mensch, werde wesentlich!

Beide Gedanken können sich so wunderbar an unserer Alma mater als fruchtbar erweisen. Unsere kleine Hochschulgemeinde ist für nicht wenige ein Ort der Heimat, ein Fixpunkt der künstlerischen und persönlichen Reifung. Ein Ort, wo lebenslange Freundschaften entstehen, Karrieren ihren Anfang nehmen, Ideen wachsen und entscheidende Impulse gesetzt werden. Das Ich wird auch zum Wir, weil das eine ohne dem anderen nicht kann. Und weil beides eingeht, wenn dieses Zusammenwirken ausbleibt. Wer in unserer Hochschule das Zuhause spürt, bereichert dabei nicht nur sich selbst, sondern auch seine Lehrer und Mitstudenten.

Wesentlich werden. In allen Belangen schärft diese Tugend den Blick. Und dabei meine ich nicht nur den Fokus auf das Studium, sondern die unverklärte Wahrnehmung all der Dinge, die uns als Menschen ausmachen. Wir brauchen nicht nur hervorragende Spezialisten, sondern auch umfassend gebildete Musiker und Musikpädagogen. Seien wir uns gegenseitig ein Zuhause – in der Musik und als Menschen. Werden wir wesentlich.

Prof. Stefan Baier
Rektor

Hochschule Katholische Kirchenmusik & Musikpädagogik

HfKM-Übersicht

20

Hauptamtliche
Professoren und
Dozenten

56

Lehrbeauftragte,
Stundenverträge,
Honorarbasis

9

Mitarbeiter,
Verwaltung,
Hauspersonal

Icon Studierende
Icon Absolvent
111

Studierende = HfKM/
belegte Studiengänge

42

Jungstudierende
Streich- &
Tasteninstrumente

44

HfKM-UNI Kooperation
Schulmusik
Gymnasium

Bachelor

  • Kirchenmusik
  • Dirigieren/Chorleitung
  • Instrumentalpädagogik*
  • Gesangspädagogik
  • Orgel
  • Cembalo

Master

  • Musiktheorie
  • Dirigieren/Chorleitung
  • Musikpädagogik**
  • Cembalo
  • Orgel
  • Orgelimprovisation
  • Kirchenmusik
  • Gregorianik/Liturgiegesang

 

* Instrumentalpädagogik: Orgel, Cembalo, Klavier, Violine, Viola, Violoncello, Querflöte, Blockflöte, Trompete, Posaune

** Musikpädagogik mit folgendem künstlerischen Kernfach: Orgel, Orgelimprovisation, Cembalo, Klavier, Gesang, Violine, Viola, Violoncello

f mit Notenlinien
Hochschule

HfKM-
Portrait

Die Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg (HfKM) ist eine der führenden Ausbildungsinstitutionen für Kirchenmusik weltweit. Ihre 170 Studierenden kommen derzeit aus 12 Ländern der Erde.

Ihren Schwerpunkt besitzt die HfKM seit jeher in einer sowohl künstlerischen als auch pädagogischen Ausrichtung der Ausbildung, in der die Kirchenmusikstudenten auch auf ihre liturgisch-pastorale Mitverantwortung in den sich ändernden Strukturen von Dekanaten und Pfarreien vorbereitet werden. Angesichts der herausragenden Bedeutung der Liturgie für das Leben der Kirche ist die Notwendigkeit der Heranbildung von Kirchenmusikern und Musikpädagogen unübersehbar, die nicht nur künstlerisch und pädagogisch, sondern auch in ihrem ganzen Leben für ihren Beruf vorbereitet sind. Die enge Verbindung von Studium und Leben an der HfKM in Regensburg bietet hierfür neben den Ausbildungsmöglichkeiten an großen staatlichen Hochschulen beste Voraussetzungen.

Bei der Gründung der HfKM wurden die Standards eingehalten, die auch für andere Musikhochschulen gelten. Im Sinne der Wettbewerbsfähigkeit wurde dabei Gleichwertigkeit (nicht Gleichartigkeit) angestrebt. Zentrale Kriterien sind neben den einschlägigen landesgesetzlichen Regelungen vor allem die in den Ausführungsbestimmungen zur Apostolischen Konstitution Veritatis Gaudium genannten Vorgaben und die für die staatliche Anerkennung zu beachtenden Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Die Struktur der HfKM und ihre Relation zum kirchlichen Träger sind in der Grundordnung und in den Studien- und Prüfungsordnungen grundgelegt, die ebenfalls den Vorgaben der Apostolischen Konstitution folgen.

Musik ist höhere
Offenbarung als
alle Weisheit und
Philosophie.
Ludwig van Beethoven

Stelle an der HfKM zum Wintersemester 2020/21:
Lehrauftrag für Cembalo/Generalbass (max. 8 Semesterwochenstunden)
weiterlesen →

Info